Das Autorenteam des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ befasst sich seit vielen Jahren intensiv mit der kommunistischen Ideologie und hat diese am eigenen Leib erlebt. Es besteht aus chinesischen Historikern und Wissenschaftlern, die schon seit einigen Jahren außerhalb von China leben.

Bereits im November 2004 veröffentlichte das Autorenteam das von der Asian Pacific Journalism Association ausgezeichnete Buch „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei“.

Die in mehr als 30 Sprachen übersetzten Texte schildern die heftigen politischen Kampagnen der Kommunistischen Partei Chinas von den Zeiten Maos bis zur Gegenwart, ihren tödlichen Weg als böser Kult und die systematische Zerstörung der traditionellen chinesischen Kultur und Werte.

Der Besitz des Buches steht in China unter strenger Strafe, was nach dortigen Verhältnissen sogar lebensgefährlich sein kann. Dennoch entwickelte es sich in China zum führenden „Underground-Klassiker“ und löste einen inneren Zerfallsprozess und eine gewaltige Austrittswelle aus der Partei aus (Tuidang Movement), die im Oktober 2019 einen Stand von mehr als 342 Millionen Menschen erreichte.

Da den Mitgliedern des Teams und ihren Familien Bespitzelung und Repressalien drohen, müssen sie aus Sicherheitsgründen anonym bleiben.

Jetzt kaufen!

Sie haben erfolgreich abonniert!
ico-collapse
0
Kürzlich angesehen
ic-cross-line-top
Top
ic-expand
ic-cross-line-top